Browsing Category Gedanken

NEUJAHRSVORSÄTZE: WIE DU SIE DIESMAL WIRKLICH DURCHZIEHST + GEWINNSPIEL

Sunday, January 6, 2019

* Anzeige

Neues Jahr. Ich bin überaus motiviert, es dieses Jahr endlich besser zu machen. Ich nehme mir so viele Sachen vor und bin zunächst total überzeugt, dass ich es diesmal durchziehe. Spätestens nach ein paar Monaten falle ich in alte Verhaltensmuster und schon war’s das mit den guten Vorsätzen. Was hatte ich doch nochmal vor?

Wer kennt das nicht?

Letztes Jahr hatte ich mir so viele Sachen vorgenommen. Einige davon habe ich nicht erfüllt, andere jedoch schon. Nach langem Überlegen wurde mir auch klar, wieso das passierte. Bei manchen Vorsätzen bin ich einfach anders vorgegangen und war tatsächlich erfolgreich. Daher möchte ich euch heute einige Tipps geben, wie ihr es auch wirklich schafft, eure Jahresvorsätze durchzuziehen.Obendrauf habe ich auch ein tolles Geschenk für euch. Da „Sport treiben“ und „sich mehr Zeit für sich selbst nehmen“ zu den häufigsten Vorsätzen zählen, möchte ich euch etwas schenken, dass perfekt zu diesen 2 Vorsätzen passt, nämlich 2x Tageseintritt für den Health Club im Vienna Marriott Hotel. Denn dort könnt ihr nicht nur fleißig Sport machen, sondern auch die Seele baumeln lassen und etwas Gutes für die Seele tun.

ENTWICKELE DICH WEITER ODER STIRB DUMM UND ALLEINE

Wednesday, December 26, 2018

Das Ende des Jahres 2018 nähert sich langsam und jetzt beginnen schon alle, sich Vorsätze für das neue Jahr zu überlegen. Mir inklusive. Ich habe das Gefühl, dass dieses Jahr extrem schnell an mir vorbeigerannt ist und ich kann es kaum glauben, wie viel geschehen ist: Jobwechsel, Jobverlust, Selbstständigkeit, Studienabschluss, meine erste lange Reise. Und die Liste geht weiter. Seit Tagen schwirren mir die Gedanken durch den Kopf, was ich in 2019 verändern, erreichen und anders tun möchte. Lange habe ich mir überlegt, ob es EINE Sache gibt, in welche ich wirklich mehr Energie investieren möchte. Und das Thema „persönliche Entwicklung“ steht eindeutig ganz oben auf meiner Liste. Sowohl bei mir selbst als auch in meinem Umfeld konnte ich feststellen, dass wir diesen Bereich enorm vernachlässigen. Deshalb bin ich fest davon überzeugt, dass wir in unsere persönliche Entwicklung mehr investieren können und dies auch tun müssen. Und ich erzähle euch auch warum.

#MONTHLYGOALS: DEZEMBER // DINGE, DIE ICH TUN UND ERLEBEN MÖCHTE + NOVEMBER RECAP

Wednesday, December 5, 2018

It’s beginning to look a lot like Christmas :). Der erste und sogar auch der zweite Schnee ist schon gefallen, in der Stadt funkelt und glitzert es. Last Christmas ist wieder mal an allen Ecken zu hören. Typisch Dezember und ich liebe es. Der Dezember ist für mich ein Monat der Gemütlichkeit, ein Monat für Familie und Freunde und genau das möchte ich in vollen Zügen genießen. 

Der November war ebenfalls ein toller Monat und ich teile mit euch meine Highlights: Fotos aus dem wunderschönen Schweden, Serien und Filme, die ich euch wärmstens empfehlen kann, Restaurants und Cafés, die ich besucht habe und euch ebenfalls empfehlen kann :).

EIN BRIEF AN ALLE, DIE MICH BELEHREN MÖCHTEN WIE ICH MEIN KIND ZU ERZIEHEN HABE

Sunday, November 25, 2018

Eigentlich hat das alles schon viel früher angefangen. In der Schwangerschaft, um genauer zu sein. Alle wussten es besser. Jede Kleinigkeit wurde kommentiert, kritisiert und skeptisch betrachtet. Andere gaben sich oft das Recht, über mich und meine Taten zu urteilen. Sie waren der Meinung, mich belehren zu müssen was richtig und was falsch ist. Anscheinend wusste jeder alles besser als ich.

“UND WAS MACHST DU IM ECHTEN LEBEN?” | JA, BLOGGEN IST TATSÄCHLICH EIN ECHTER JOB: EINE KLEINE ERKLÄRUNG

Wednesday, November 14, 2018

“Und? Was machst du so im richtigen Leben?” Im Moment des Schocks, nicht realisierend, was ich da gefragt wurde, machte ich mich unüberlegt sogar noch kleiner und antwortete: “Ach, nichts spannendes. Ich arbeite noch Teilzeit als Buchhalterin in einem Immobilienunternehmen.” Wieso kommen die richtigen Worte nie in dem Moment, wenn man sie braucht? Erst später realisierte ich die Frage und ärgerte mich über mich selbst und meine naive Antwort.

Das ist jedoch nicht das erste mal, dass ich mit der Meinung “Bloggen sei kein richtiger Job” konfrontiert werde. Die Meinung, dass man sich einfach für 5 Minuten vor die Kamera stellt, ein paar Fotos macht und das Riesengeld dafür kassiert, ist leider noch ziemlich stark verbreitet. Viele haben leider keinen Einblick hinter die Kulissen und sehen nur das Endresultat auf dem Blog oder auf Instagram. “Ach, sie steht ja nur da und lächelt :). Das kann ich ja auch.”

Wie viel Arbeit tatsächlich dahintersteckt, wissen nur wenige. Deswegen  möchte ich euch heute einen kleinen Einblick geben, wie ein (bezahlter) Blogbeitrag oder ein Instagram Posting entsteht, welche Aufgaben das Ganze mit sich bringt und vor allem, wie und wann es dazu kommt, dass man mit dieser Arbeit dann tatsächlich Geld verdienen kann.