Browsing Category Gedanken

WIESO ICH MEIN GELD LIEBER IN ERLEBNISSE STATT IN DINGE INVESTIERE

Wednesday, June 7, 2017

by Sara

Vor ein paar Wochen habe ich diesen ziemlich interessanten Artikel gelesen, der mich dazu gebracht hat, tagelang über eine Frage nachzudenken.

Machen uns materielle Sachen wirklich glücklich?

Für diejenigen, die mich gefragt haben, wieso ich immer noch keine teure Designertasche habe, obwohl ich über Fashion blogge und sie mir eigentlich leisten könnte, lest einfach weiter, denn die Antwort folgt 🙂

WIE VIELE KLAMOTTEN BRAUCHT EINE FRAU TATSÄCHLICH?

Wednesday, May 17, 2017

Blumenkleid tragen

by Sara

Vor ein paar Wochen bin ich zufällig auf die Doku „Minimalism“ auf Netflix gestoßen. Wie der Titel schon verrät, dreht sich in in dieser Doku alles um ein minimalistisches Leben und darum, wie viel wir wirklich brauchen, um glücklich zu sein. Darüber hinaus wird unser Konsumverhalten stark kritisiert, was mich wirklich zum Nachdenken gebracht hat. Falls ihr die Doku nicht gesehen habt, dann kann ich sie euch wärmstens empfehlen.

Wieso brauchen wir so viel um glücklich zu sein? Und vor allem – sind wir wirklich glücklicher, je mehr wir haben?

BESENREISER BEHANDELN: MEIN FAZIT 2 WOCHEN NACH DER SCHAUMVERÖDUNGSTHERAPIE

Sunday, April 16, 2017

Polka Dottie Stockings by ITEM m6by Timo

Heute geht es in meinem Beitrag etwas persönlicher zu, denn seit einigen Jahren kämpfe ich mit den unschönen Besenreisern auf meinen Beinen. Vor ca. zwei Wochen wagte ich es endlich, meine Besenreiser mithilfe der Schaumverödungstherapie zu behandeln. Jetzt ist die Behandlung nun zwei Wochen her und ich kann euch endlich mein Fazit dazu liefern und mit euch ein paar Gedanken zum Thema “Wohlfühlen in der eigenen Haut” teilen. Was die hübschen Polka-Dottie Strümpfe von ITEM m6 mit dem gesamten Tema am Hut haben, verrate ich euch weiter unten im Beitrag.

BLOG GEBURTSTAG: 3 JAHRE “THE COSMOPOLITAS”

Friday, April 7, 2017

The Cosmopolitas 3. Birthdayby Sara, Timo & Kaja

READ IN ENGLISH

Ihr Lieben, wir können es kaum fassen, wie schnell die Zeit vergeht. Heute sind es genau 3 Jahre, seitdem wir uns zu einem Kaffee bei Starbucks verabredet haben und beschlossen haben, einen Blog zu starten. Timo war damals auf ihrer Weltreise und hatte ohne viel zu überlegen zugesagt, dass sie auch dabei ist und beim Blog mitschreiben möchte. So einfach und schnell ist unser Baby – The Cosmopolitas – entstanden und wir können oft nicht glauben, wie sich alles entwickelt hat. Wir durften echt unglaublich tolle Sachen erleben, liebevolle Menschen kennenlernen und euch alle als unsere Leser gewinnen. Auch unsere Freundschaft konnten wir durch den Blog festigen und sind füreinander Geschäftspartnerinnen geworden, die man sich nur wünschen kann.