Browsing Category Gedanken

BLOG GEBURTSTAG: 3 JAHRE “THE COSMOPOLITAS”

Friday, April 7, 2017

The Cosmopolitas 3. Birthdayby Sara, Timo & Kaja

READ IN ENGLISH

Ihr Lieben, wir können es kaum fassen, wie schnell die Zeit vergeht. Heute sind es genau 3 Jahre, seitdem wir uns zu einem Kaffee bei Starbucks verabredet haben und beschlossen haben, einen Blog zu starten. Timo war damals auf ihrer Weltreise und hatte ohne viel zu überlegen zugesagt, dass sie auch dabei ist und beim Blog mitschreiben möchte. So einfach und schnell ist unser Baby – The Cosmopolitas – entstanden und wir können oft nicht glauben, wie sich alles entwickelt hat. Wir durften echt unglaublich tolle Sachen erleben, liebevolle Menschen kennenlernen und euch alle als unsere Leser gewinnen. Auch unsere Freundschaft konnten wir durch den Blog festigen und sind füreinander Geschäftspartnerinnen geworden, die man sich nur wünschen kann.

BLOGGEN: LEIDENSCHAFT ODER TRAUMJOB?

Wednesday, March 15, 2017

Jeans and Metallic Diesel Bagby Timo

Bloggen klingt für viele Menschen nach einem Traumjob. Trotz der Tatsache, dass das Bloggen nur meine Teilzeitbeschäftigung ist, behaupte ich gerne, dass es eigentlich ein Vollzeitjob und eine Vollzeit-Leidenschaft ist. Noch nie habe ich in etwas so viel Mühe, Herzblut und Nerven investiert, wie in unser Baby. Dennoch müssen wir uns alle dessen bewusst sein, dass, auch wenn wir alle von Traumjobs träumen, gibt es keinen einzigen Traumjob, der keine Nachteile mit sich bringt. Es soll allerdings nicht so klingen, als würde ich mich darüber beschweren oder gar bestreiten, dass ich überglücklich bin, etwas machen zu können, was mich erfüllt und was ich mir immer schon gewünscht habe. Dennoch muss man am Ende trotzdem ehrlich zu sich selbst sein und es nicht ableugnen, dass…

Auch ein Traumjob ein Job ist und es bedeutet harte Arbeit, die geleistet werden muss, um ETWAS zu erreichen.

READ IN ENGLISH

DINGE, DIE EINEM SO NIEMAND SAGT

Sunday, March 5, 2017

After giving birth

by Kaja

 

Ein Baby auf die Welt zu bringen ist wahrscheinlich die schönste Erfahrung, die man im Leben machen kann. Ich habe meinen kleinen Prinzen vor vier Monaten bekommen und seitdem bin ich die glücklichste Person auf der Welt. Das werdet ihr, glaube ich, von jeder Mama hören. An dieser Stelle muss ich jetzt ein rieses ABER aussprechen: Es ist oft eine Herausforderung und ein Leben mit einem Baby ist alles andere als leicht.
Heute möchte ich mit euch etwas ganz persönliches teilen. Etwas, was mir niemand gesagt hat. Ich hätte mir aber gewünscht mehr darüber zu wissen. Deswegen bin ich „leicht“ auf meinen Freundeskreis angefressen!

DAS PERFEKTE VALENTINE’S DAY GESCHENK

Thursday, February 9, 2017

Valentine's Day

by Kaja

In ein paar Tagen ist es wieder soweit – Valentine’s Day. Der rot markierte Tag im Kalender steht vor der Tür und viele zerbrechen sich den Kopf, was das perfekte Geschenk für den Liebsten wäre. Rosen, Pralinen oder doch etwas Luxuriöses?

SELBSTLIEBE: WARUM DU DICH BEWUSST MEHR LIEBEN SOLLTEST

Tuesday, January 24, 2017

by Timo

Selbstliebe wird von einem Großteil der Menschen mit dem Begriff Narzissmus gleichgestellt. In der breiten Masse herrscht die Meinung, die Selbstliebe sei nur eine andere Bezeichnung für Menschen, die selbstverliebt sind und die Einstellung vertreten, etwas Besseres als ihre Mitmenschen zu sein. Ich bin dennoch der Meinung, dass die Selbstliebe eine der Grundvoraussetzungen für die großpropagierte Nächstenliebe ist. Besonders in unserer “Instagram&Co-Zeit” scheint es ganz böse zu sein, sich selbst zu lieben. Klar haben die Sozialen Medien aus uns eine Selfie-Nation gemacht, aber macht uns wirklich jeder Selfie zum Narzissten? Und, warum ist das eigentlich ein Tabu, sich selbst zu lieben?

WENN WIR ÜBER ANDERE NICHT URTEILEN WÜRDEN…

Sunday, January 22, 2017

DSC_5158-1(1)

by Sara

Die Welt wäre so ein besserer Ort, wenn wir einfach mal weniger über andere urteilen und uns mehr über unsere eigenen Handlungen Gedanken machen würden. Wer gibt uns überhaupt das Recht, zu beurteilen, ob die Handlungen oder Entscheidungen einer Person richtig oder falsch sind? Und vor allem: welche Entscheidungen und Handlungen sind überhaupt richtig? Unsere eigenen? Wer hat uns aber gesagt, dass sie überhaupt richtig sind? Wir alle möchten wohl, dass die ganze Welt nach unseren Vorstellungen lebt. Wäre die Welt aber nicht ein sehr langweiliger Ort, wenn wir alle nach dem selben Muster leben würden?

Vor nicht allzu langer Zeit war ich das Paradebeispiel einer Person, die alle beurteilt hat, die nicht nach ihren Prinzipien leben. Und ich schäme mich sehr dafür. Erst jetzt merke ich, wie unglücklich und frustriert mich dieser Gemütszustand gemacht hat und wie viel glücklicher ich jetzt bin, seit ich es endlich geschafft habe, mich von dieser Negativität zu befreien.