Die Bedeutung von Vitamin D für ein gesundes Leben

Anzeige

Vitamin D spielt für ein gesundes Leben eine Schlüsselrolle. Es ist unverzichtbar für das Immunsystem und gesunde Knochen. Das Tolle an dem Sonnenvitamin ist, dass der Großteil des benötigten Vitamins vom Körper selbst gebildet wird – und zwar mithilfe der UVB-Strahlen des Sonnenlichts. Mit einem ausgeglichenen Vitamin-D-Spiegel werden viele Prozesse im Körper positiv beeinflusst und ein ausgeglicheneres Lebensgefühl erlangt.

Fällt die körpereigene Produktion jedoch aus, kann Vitamin D über Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden. Besonders in den kurzen Sonnenstunden im Winter ist es schwer, genug vom Sonnenvitamin zu produzieren. In manchen Teilen Europas ist es sogar unmöglich. Wusstet ihr übrigens, dass durchschnittlich 13 % der Europäer einen Vitamin D-Mangel aufweisen?

Das ist auf die geografischen Gegebenheiten mancher Länder zurückzuführen, denn für die Bevölkerung in Mitteleuropa, die oberhalb des 35. Breitengrades (Österreich liegt am 47. Breitengrad) lebt, im Zeitraum von Oktober bis März die Sonne nicht hoch genug am Himmel steht, um die Haut mit notwendigen UV-B-Strahlen zu versorgen und somit Vitamin D zu bilden. Denn die körpereigene Vitamin-D-Synthese auch vom Winkel abhängig, in dem die Sonnenstrahlen auf die Haut treffen – und dieser Einstrahlwinkel ist im Winter in vielen Ländern zu flach.

Warum Vitamin D so wichtig ist

Streng genommen ist Vitamin D kein Vitamin, sondern ein Prohormon, welches nun von Organen und Zellsystemen zum Vitamin aktiviert wird.

Nichtsdestotrotz sprechen wir hier von einem Vitamin, welches nicht nur für gesunde Knochen und ein gutes Immunsystem wichtig ist, sondern auch die Muskulatur kräftigt. Gerade bei älteren Menschen ist das von großer Wichtigkeit, denn gute Versorgung mit dem Vitamin D ist auch wichtig für die Muskel- und Knochengesundheit und kann so erheblich das Sturz- und Frakturrisiko senken. Hierfür ist es notwendig, dass dem Körper täglich zumindest 20 mcg (800 I.E.) Vitamin D zur Verfügung stehen.

Für uns Frauen hat das Vitamin insbesondere einen wichtigen Stellenwert, da es ein funktioneller Bestandteil der Zellteilung ist und es beeinflusst somit auch den Verlauf des weiblichen Zyklus. Und besonders in den Wechseljahren ist eine gute Versorgung mit dem Mikronährstoff von großer Wichtigkeit für die Knochengesundheit der Frauen.

Nicht zuletzt wird die Ausschüttung des Neurotransmitters Serotonin – einen Stoff, der für das psychisches Wohlbefinden zuständig ist – vom Vitamin-D-Spiegel des Körpers mitbestimmt. Ein guter Vitamin-D-Status ist somit auch indirekt für gute Laune und eine positive Stimmung verantwortlich. Besonders in den Wintermonaten, wo wir wenig Sonnenstrahlen abfangen können, spielt das Sonnenvitamin eine wichtige Rolle für unser Wohlbefinden.

Was kann man für eine gute Vitamin D Versorgung tun?

Im Winter haben wir auch in Österreich das Problem, dass wir zu wenige Sonnenstrahlen abbekommen und so auch die Bildung von Vitamin D im Körper stark reduziert wird. Grundsätzlich ist Vitamin D auch in einigen Nahrungsmitteln enthalten. Allerdings ist es schwer möglich, die Versorgung alleine über die Ernährung sicherzustellen. Vitamin D ist zwar in Produkten wie Lebertran, Hering, Lachs, Champignons und Steinpilzen sowie Butter enthalten, nur sind diese Lebensmittel zur Abdeckung des täglichen Bedarfs nur bedingt geeignet – so müsste man, um den Tagesbedarf zu decken, 2 kg Butter oder 1,3 kg Champignons oder täglich 230 g Sardinen essen. Daher empfiehlt es sich vor allem im Winter auf eine zusätzliche Unterstützung über Nahrungsergänzungsmitteln zurückzugreifen.

Vitamin D3

Auch bei mir war das diesem Winter der Fall und auch wenn ich mich ausgewogen ernährte, war mein Vitamin D Spiegel viel zu niedrig. Meine Hausärztin empfahl mir etwas für meinen Vitamin D Haushalt zu tun. Da ich meinen Bedarf an Vitamin D unmöglich auf natürliche Weise decken konnte, musste ich mit Nahrungsergänzungsmitteln nachhelfen. Ich habe das Vitamin D3 liquid von Pure Encapsulations®, welches in Neutralöl gelöstes Vitamin D3 liefert, genommen. Durch die praktischen Tropfen konnte ich meinen Bedarf gut nach der Empfehlung meiner Ärztin ausgleichen. Bei dem letzten Bluttest waren meine Werte wieder in Ordnung. Jetzt nehme ich nur noch die empfohlene Dosis um den täglichen Bedarf an Vitamin D zu decken.

Wie kann man den Vitamin D Spiegel messen?

Den eigenen Mikronährstoffstatus kann man beim Arzt des Vertrauens, überprüfen lassen. Im Normalfall wird der 25-OH-Vitamin-D-Wert über einen Bluttest bestimmt, der im Labor gemacht wird. Dieser sollte idealerweise bei mindestens 40-60 ng/ml (100-150 nmol/l) liegen. Sind die Werte unter dem Normwert von 20 ng/ml, spricht man von einem Vitamin-D-Mangel. Aber auch das ist kein Grund zur Sorge – mit Zufuhr von Nahrungsergänzungsmitteln, die man in Form von Kapseln oder Tropfen nehmen kann, kann man den Vitamin-D Speicher wieder auffüllen. Zusammen mit einer gesunden Ernährung, vielen Sonnenstunden und entsprechenden Nährstoffen kann man den Vitamin-D-Bedarf auf Dauer gezielt decken und somit das eigene Immunsystem unterstützen.

__________________________________________________________________________

Hast du schon mal deinen Vitamin-D-Wert messen lassen? Was sind deine Erfahrungen mit diesem Thema? Das hier ist meine persönliche Erfahrung, wenn du noch weitere Tipps hast oder deine Erfahrung mit mir teilen möchtest, lasse mir gerne einen Kommentar hier.

*Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit Pure Encapsulations entstanden, deren Mikronährstoffe ich seit einigen Monaten einnehme und persönlich empfehlen kann. Der Beitrag widerspiegelt trotz Zusammenarbeit ausschließlich meine ehrliche Meinung. 

Follow:
Kaja
Kaja

Eine Full-Time Mama von zwei Jungs, leidenschaftliche Kaffeegenießerin und eine Fashion-Begeisterte – das bin ich.
Meine größte Passion: Schnäppchen shoppen und Outfits nach Lust und Laune zusammenstellen.
Mein Motto: Den Trends niemals nachlaufen, denn diese sind kurzlebig, ein guter Stil dagegen ist unvergänglich.

Find me on: Web

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *