Dinge, die sich verändert haben seitdem ich blogge

Things That Changed Since I Started Blogging

In letzter Zeit fragen mich immer mehr Menschen über das Bloggen: mache ich Geld damit; wann finde ich die Zeit dafür; wie suche ich die Themen aus usw. All diese Fragen haben mich zum Nachdenken gebracht und ich bin zum Schluss gekommen, dass sich mein Lebensstil so ziemlich verändert hat, seitdem ich begonnen habe zu bloggen. Aus diesem Grund habe ich beschlossen, meine Gedanken über dieses Thema mit euch zu teilen und all die Dinge, die sich verändert haben in „positive“ und „negative“ einzuteilen.

POSITIV

  • Ich lerne ständig neue und interessante Menschen kennen und für mich persönlich ist das „das coolste“ am Bloggen.
  • Immer öfter bekomme ich von Freunden, Familienmitgliedern und Unbekannten positives Feedback. Das tut immer gut.
  • Seitdem ich selbst blogge habe ich angefangen, andere Blogs zu lesen und bin dadurch viel produktiver geworden.
  • Ich habe gelernt mit einer „echten“ Kamera umzugehen und habe mir endlich eine eigene angeschafft. In diesem Bereich kann/muss/will ich noch vieeeel lernen.
  • Durch das Bloggen bin ich eine noch größere Träumerin geworden und lerne täglich Neues.
  • Durch den Blog lässt sich zusätzliches Geld verdienen.
  • Mit dem Blog wachsen auch mein Selbstbewusstsein und der Wille, neue Menschen zu treffen und kennenzulernen.
  • Ich habe irrsinnig viel über soziale Netzwerke, SMO und Google Ranking gelernt.
  • Durch den Blog habe ich endlich herausgefunden, wie meine Vorstellung von perfekter Arbeit aussehen würde.

NEGATIV

  • Ich sitze viel zu lang und viel zu oft vor dem Computer und mein Handy lasse ich sehr selten aus meinen Händen.
  • Ich bin süchtig nach Instagram und Facebook.
  • Meine Restaurantbesuche haben sich komplett geändert. Mein Essen lasse ich oft kalt werden, denn es darf nicht gegessen werden bevor „das perfekte“ Instagram Foto dabei ist.
  • Ich bin leicht kaufsüchtig geworden. Viel zu oft rede ich mir ein, ich muss „das“ unbedingt kaufen, weil ich es für meinen nächsten Outfitbeitrag brauche.

Ganz ehrlich ist das Bloggen gar nicht einfach und es braucht viel Zeit, Geduld und Motivation. Um eine regelmäßige Leserschaft zu bekommen, muss der Blog ständig up-to-date sein, der Content muss interessant sein und man muss die eigene Zielgruppe gut kennen. Manchmal kann es frustrierend sein, wenn es einem vorkommt, dass dieser oder jener Beitrag nicht so gut angekommen ist, aber es macht in erster Linie irrsinnig Spaß und ich schreibe unglaublich gerne. Auch wenn mein Wunsch, den Blog hauptberuflich zu schreiben, noch nicht erfüllt ist, bleibe ich ganz positiv und denke fest daran. Eines Tages wird es so weit sein

Was sind Deine Gedanken zu diesem Thema? Wenn auch Du einen Blog hast, kannst Du dich in manchen Punkten erkennen? Oder hat das Bloggen bisher gar keinen Einfluss auf dein Leben gehabt? Möchtest auch Du deinen Blog zum Beruf machen und selbstständig sein?  Ich freue mich auf Anregungen und Kommentare

Follow:
Timo
Timo

Ein Food- und reisesüchtiger Mensch, der sich auch mit 28 über kleine Dinge freuen kann: Eine Schoko-Mousse-Torte lässt jede Sorge zumindest kurz verschwinden. Allerdings nur dann, wenn die Schokolade dunkel ist.

Auf “The Cosmopolitas” schreibe ich gerne über alles, was so in meinem Kopf herumschwirrt: Über diverse Gedanken, Essen, Reisen, Mode, und, und, und…
|| Sonst bin ich…
…eine wissbegierige Persönlichkeit, eine Predigerin des lebenslangen Lernens und bald eine Matrosin.:)

Find me on: Web

2 Comments

  1. March 22, 2016 / 4:56 pm

    Das mit der Zeit vor dem PC ist wirklich so eine Sache. Da ich sowieso selbstständig bin und generell viel am PC sitze um Fotos zu retuschieren ist das bei mir noch mal wesentlich mehr Zeit die ich hier sitze… ^.^

    • March 22, 2016 / 7:16 pm

      Ja leider. Ich fange manchmal etwas an und denke mir, dass ich in einer Stunde schon fertig bin, aber dann finde ich 100 andere Sachen, die ich erledigen will. So bleibe ich gleich mal mehrere Stunden sitzen. Bist du eigentlich hauptberuflich Fotografin?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *