How to Take Outfit Photos in the Winter

How to take outfit photos in the winter. Furla Metropolis Bag, Oversized Sweater, Overknee Boots

by Sara

Kennt ihr das Problem? Ihr wollt coole Outfit Fotos machen, aber der Winter spielt einfach nicht mit. Es ist sooo unglaublich kalt, dass es fast unmöglich ist. Ich glaube, der Winter ist der Alptraum jedes Bloggers / jeder Bloggerin. Ich hatte wirklich ein Problem in den letzten Wochen, weil ich einfach nicht wusste, wie ich es bei diesen Minustemperaturen schaffen soll. So habe ich mich hingesetzt und überlegt, was ich da tun kann und es hat geklappt. Hier sind also meine Tipps, wie ihr es auch bei dieser eisigen Kälte schafft, Fotos für eure Outfit Posts zu machen:

How to take outfit photos in the winter. Furla Metropolis Bag, Oversized Sweater, Overknee Boots

1. Findet einen Ort in der Nähe von eurer Wohnung oder der Person, die die Fotos schießt

Wenn es so kalt draußen ist, ist es fast unmöglich Fotos von Outfits zu machen, ohne eine warme Jacke zu tragen. Ich meine, man könnte ja schon eine dicke Jacke anziehen und rausgehen, um Fotos zu schießen, aber wir wollen ja nicht ständig ein und dieselbe Jacke präsentieren . Wenn ihr also Fotos von euren Outfits ohne Jacke machen wollt, ist es sehr praktisch, wenn ihr die Fotos in der Nähe eurer Wohnung oder der Wohnung der Person, die die Fotos schießt, macht. So könnt ihr einfach hineingehen und euch aufwärmen, wenn ihr es nicht mehr aushalten könnt und später einfach wieder rausgehen. Also wir machen das in letzter Zeit immer so.

DSC01121-1m

2. Macht die Fotos am Morgen oder am Vormittag

Einer der größten Nachteile des Winters ist, dass der Tag einfach zu kurz ist. Vor alle für diejenigen, die Vollzeit arbeiten, ist es unmöglich unter der Woche Fotos zu machen. Dafür gibt es nur eine Lösung – am Wochenende die Fotos für die ganze nächste Woche zu schießen, und das am besten gleich am Morgen oder am Vormittag.

DSC01124-1m

3. Zieht mehrere Schichten an

Oversized Pullis sind echt praktisch im Winter. Man kann mehrere Schichten darunter anziehen, ohne dass es irgendjemand merkt. Ich hatte unter diesem Pulli z.B. ein Unterhemd und noch ein T-Shirt an und ihr würdet es gar nicht wissen, hätte ich es euch nicht verraten . Ihr könnt ja natürlich auch mehrere Schichten anziehen, so dass man es sieht – Gott sei Dank ist Layering voll im Trend.

DSC01131-1m

4. Macht Fotos in Cafes, Restaurants usw.

Ich habe es irgendwie nie gemocht, wenn Leute Fotos in geschlossenen Räumen machen. Ich muss aber gestehen, dass sich meine Meinung in letzter Zeit ziemlich geändert hat. Ich habe bei einigen Bloggerinnen so coole Fotos aus Cafes oder Restaurants gesehen und dachte mir: wieso habe ich das eigentlich nie gemacht? Ich meine, im Winter ist es echt praktisch. Ich glaube, ich werde es auf jeden Fall machen.

DSC01144-1m

Und nun zu meinem Outfit: diese Fotos haben wir in der Nähe von Timos Wohnung geschossen, so haben wir ständig 10-15 Min. Fotos gemacht und sind dann in die Wohnung gegangen, um uns ein bisschen aufzuwärmen. Sonst hätten wir es sicher nicht geschafft, da wir an diesem Tag -5 Grad hatten. Brrrrr. Meine Lieblingsteile bei diesem Outfit sind die Stiefel und die Tasche. Die Stiefel habe ich vor ein paar Monaten bei ZARA gesehen und habe mich sooofort verliebt. Ich habe sie aber nicht sofort gekauft, sondern beim Sale und zwar um den halben Preis hihi. Ich liebe Sales!!!! Die Tasche von Furla habe ich auch im Designer Outlet in Parndorf gekauft und habe so auch einiges gespart . Ich liebe sie einfach!

So, ich hoffe, die Tipps werden euch helfen, auch bei diesen Minustemperaturen coole Fotos zu machen. Falls ihr noch welche Tipps und Tricks habt, schreibt einfach einen Kommentar. Ich würde mich sehr darüber freuen .

 

ICH TRAGE:

Pullover C&A (ähnlicher hier und hier)
Tasche: Furla Metropolis
Hose: ZARA
Stiefel: ZARA (ähnliche hier and hier)

Get the Look

Follow my blog with Bloglovin

 

 

 

Follow:
The Cosmopolitas
The Cosmopolitas

The Cosmopolitas ist ein Lifestyle Blog geführt von Kaja und Timo aus Wien. Unsere Mode-Inspirationen sowie Erlebnisse zum Thema Reisen, Essen und anderen alltäglichen Dingen teilen wir mit euch sowohl auf unseren Social-Media-Kanälen als auch hier auf unserem Blog.

Find me on: Web | Instagram | Facebook

Share:

6 Comments

    • January 25, 2016 / 4:35 pm

      Thank you very much, dear Leni ^^.

      I’m glad you like the post ^^.

      ♥♥♥ Sara

  1. January 30, 2016 / 9:08 am

    Der liebe Winter ist eben einfach nicht sonderlich nett zu einem, wenn man Fotos machen will. Egal welcher Art. Das Licht ist oft bescheiden, alles wirkt eher stumpf und grau…
    Nicht meine liebste Zeit für Fotos draußen.

    • January 30, 2016 / 5:17 pm

      Das stimmt liebe Christine. Im Sommer ist alles viel einfacher und schöner 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *