WIE VIELE KLAMOTTEN BRAUCHT EINE FRAU TATSÄCHLICH?

Wednesday, May 17, 2017

Blumenkleid tragen

by Sara

Vor ein paar Wochen bin ich zufällig auf die Doku „Minimalism“ auf Netflix gestoßen. Wie der Titel schon verrät, dreht sich in in dieser Doku alles um ein minimalistisches Leben und darum, wie viel wir wirklich brauchen, um glücklich zu sein. Darüber hinaus wird unser Konsumverhalten stark kritisiert, was mich wirklich zum Nachdenken gebracht hat. Falls ihr die Doku nicht gesehen habt, dann kann ich sie euch wärmstens empfehlen.

Wieso brauchen wir so viel um glücklich zu sein? Und vor allem – sind wir wirklich glücklicher, je mehr wir haben?

Longchamp Bag

Eine weitere Frage, die ich mir selbst gestellt habe: Wie viele Klamotten, Schuhe und Accessoires braucht eine Frau, um gut angezogen zu sein?

Zufälligerweise war ich gerade mitten im Umzug als ich die Doku angeschaut habe, also der perfekte Moment, um darüber nachzudenken, was ich wirklich brauche und unnötige Sachen aussortiere. Dadurch habe ich mich selbst mehr oder weniger dazu gezwungen, so wenig wie möglich in die neue Wohnung mitzunehmen.

Das Resultat: 4 Kisten voller Klamotten wurden verschenkt und 3 weitere werden verkauft. Insgesamt habe ich jetzt noch so viele Klamotten übrig, dass sie auf eine Kleiderstange und in einen Ikea PAX Kleiderschrank reinpassen (ja, wirklich, in einen – nicht eine Pax-Kombination). Und ich muss gestehen, dass ich ziemlich stolz auf mich selbst bin :D.

Ich weiß, es ist immer noch zu viel, um zu sagen, dass es minimalistisch ist, aber immerhin habe ich keine 2 oder 3 Schränke voller Klamotten, die ich überhaupt nicht anziehe. Ich habe wirklich nur diejenigen Sachen übrig gelassen, in denen ich mich wirklich gut fühle, wenn ich sie trage. Dazu zählt auch dieses Outfit, das ich auf den Fotos trage.

How to Wear a Floral Dress

Ich meine, wozu sollen Sachen Jahrelang im Schrank nur Staub ansammeln, wenn sich jemand vielleicht darüber freuen würde, sie zu tragen? Zudem habe ich mir jetzt auch vorgenommen, für jedes neue Teil, das ich kaufe, ein altes zu verschenken oder zu verkaufen und ich hoffe auch sehr, dass ich stark genug bin, um mich auch daran zu halten.

In der Doku wird auch die Project 333 Challenge erwähnt, in der es darum geht, sich 3 Monate lang mit nur 33 Teilen (inklusive Schuhen und Accessoires) anzuziehen. Puh… ich glaube das ist schon ziemlich hart :D. Auf 33 Teile konnte ich meinen Schrank leider nicht reduzieren, aber immerhin habe ich einen Fortschritt gemacht :D.

Und wie ist es denn so bei euch? Wie viele Klamotten, Schuhe, Taschen usw. habt ihr denn so in etwa? Mehr als einen Schrank voll? Und wie läuft es bei euch so, wenn ihr ausmistet? Trennt ihr euch von vielen Teilen oder hängt ihr zu sehr an bestimmten Sachen?

Blumenprint Trend Gucci Loafer Lookalikes Netzstrümpfe Trend Fishnet Tights Trend Longchamp Bag


ICH TRAGE:

KLEID: ZARA // SCHUHE: HUMANIC* // TASCHE: LONGCHAMP* // SONNENBRILLE: PRADA // NETZSTRÜMPFE: ELBEO


*PR Samples

15 Responses
  • L♥ebe was ist
    May 17, 2017

    ich finde deinen Beitrag großartig meine liebe Sarah – und das nucht nur wegen des wundervollen Blümchenkleides 🙂
    die Doku Minimalism steht auch noch auf meiner Gucken-Liste, aber ich habe schon so viel darüber im Internet recherchiert und gelesen.
    über die Zeit sammelt sich einfach viel zu viel an! inzwischen bin ich schon auf eine Capsule Collection umgestiegen und habe meinem Kleiderschrank damit Erleichterung geschafft. mein Problem ist nur immer, wo ich die Sachen loswerden kann. gefühlt haben alle zu viel und keiner will mehr was geschenkt. auf welcher Plattform verkaufst du deine Kleidung denn?

    übrigens sind es bei mir auch mehr als 33 Teile, aber doch immerhin unter 50 😉
    wünsche dir eine tolle Wochenmitte Liebes,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

    • The Cosmopolitas
      May 18, 2017

      Hey meine liebe! Vielen, vielen Dank! Es freut mich sooo sehr, dass dir mein Beitrag gefällt.

      Ich finde es echt tolle, dass du eine Capsule Collection hast. Ich muss mich auch noch unbedingt intensiver mit dem Thema beschäftigen. Ich finde, auch wenn man wenige (aber dafür ganz tolle Teile) hat, kann man sich ja auch immer super toll anziehen, und die Sachen so kombinieren, dass niemand merkt, dass man eigentlich ständig die selben Teile immer wieder trägt :D.

      Also, was ich bisher immer gemacht habe, ist zum Flohmarkt zu gehen. Da unterscheide ich zwischen kleinen Flohmärkten, die so in der Stadt manchmal organisiert werden (da kann man ganz gut teure Teile verkaufen) und den Standard-Flohmärkten, die jedes Wochenende stattfinden. Da verkaufe ich immer die Teile, die ich um ein paar Euro loswerden will.

      Jetzt habe ich aber zum ersten mal angefangen, meine Sachen online zu verkaufen (auf willhaben). Ich weiß jetzt nur nicht, welche Plattform in Deutschland ähnlich ist. Aber Mädchenflohmarkt soll angeblich nicht schlecht sein :).

  • Bernd
    May 17, 2017

    Hey Sara,
    der Look und die dazugehörigen Bilder sind einfach ein Traum! 🙂
    Großes Kompliment für die tolle Arbeit!

    Wünsche euch eine tolle Woche!
    Bernd – styleandfitness.de

    • The Cosmopolitas
      May 18, 2017

      Lieber Bernd,

      vielen, vielen Dank!!! Es freut mich so sehr, dass dir mein Beitrag gefällt!

      Ich wünsche dir ebenfalls noch eine wundervolle Woche!!!

  • Karolina
    May 17, 2017

    Im Grunde genommen hast du vollkommen Recht! Ich selbst habe noch viele alte Sachen, in die ich nicht mehr reinpasse gebunkert in der Hoffnung diese irgendwann mal wieder tragen zu können. Wobei es im Grunde genommen wahrscheinlich eh nie dazu kommen wird und ich die Sachen abgeben sollte ..
    Glg Karo

    https://kardiaserena.at

    • The Cosmopolitas
      May 18, 2017

      Liebe Karo,

      das kenne ich allzu gut :D. Entweder denkt man, irgendwann passt man wieder rein oder der Trend kommt zurück :D. Meistens passiert es eh nicht.

      Also ich kann es dir wirklich ans Herz legen. Wenn es dir zu schade ist, sie zu verschenken (falls sie vllt teuer waren), dann ist verkaufen immer eine tolle Idee. Und man freut sich umso mehr, sich dann für das Geld ein oder zwei tolle Teile zu kaufen 🙂 <3

  • Melanie
    May 17, 2017

    Wow, was für ein schöner Look! Das Maxikleid ist ja ein Traum und die Slipper passen total gut dazu.

    Ich habe meinen Kleiderschrank vor einigen Monaten auch mal gründlich ausgemistet und nur noch Teile im Schrank, die ich gerne trage und mag!

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

    • The Cosmopolitas
      May 18, 2017

      Vielen Dank liebe Melanie!
      Es freut mich sehr, dass dir mein Outfit gefällt!

      Ganz liebe Grüße!!!

  • Alnis fescher Blog
    May 18, 2017

    Vielen Dank, liebe Sara, dass Du Dich mit dieser Thematik beschäftigst, denn ich finde das ganz ganz wichtig. Ich habe zwar sehr viele Klamotten, aber diese sind alle schon mindestens ein Jahr alt, denn ich habe beschlossen, nichts Neues zu kaufen und ich muss sagen, mir geht es super gut dabei. Außer natürlich, man benötigt zB eine neue Jeans und dann lege ich aber auch Wert auf Qualität. Ich denke, dass sich die sogenannte Fast-Fashion-Industrie in den nächsten Jahren bestimmt ändern muss. Ich habe vor einiger Zeit einen Beitrag mit Alltags-Tipps zu Slow Fashion veröffentlicht und demnächst folgt Teil 2!
    Alles Liebe
    Alexandra

    • The Cosmopolitas
      May 18, 2017

      Liebe Alexandra,

      vielen Dank für deinen Kommentar :). Ich bin ganz deiner Meinung, was die Qualität betrifft und kaufe mir auch mittlerweile lieber weniger Klamotten, aber dafür gute. Und man muss auch nicht allen Trends folgen 😀
      Ich freue mich schon auf deinen nächsten Beitrag!!! <3

  • katy fox
    May 18, 2017

    wie recht du hast – man braucht wahrscheinlich echt nicht viel Kleidung 🙂 besonders wenn man umzieht ist natürlich die motivation riesig um auszumisten 🙂 besonders als blogger bekommt man doch viel zu viel kleidung u taschen zugesendet oder?
    ich habe aktuell ein ganzes ankleidezimmer – aber wie du sagt eigentlich total unötig – könnte gut mit weniger auch auskommen!
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

  • Fashionist
    May 19, 2017

    Hey liebe Sandra, erst einmal tolle Bilder und toller Text… ich glaube wir sind nicht glücklicher je mehr wir haben. Wenn wir uns etwas kaufen, dann sind wir in dem Moment glücklich und vielleicht noch ein paar Tage danach.
    Um kurz auf Deine Frage einzugehen:
    Wie viele Klamotten, Schuhe und Accessoires braucht eine Frau, um gut angezogen zu sein?
    Ich zähle mich auch dazu, beschäftige mich sehr viel mit Fashion, Streetstyle, neue Trends… manchmal fragt man sich, sooo viele Kleidungsstücke, muss ich den neuen Trend mitmachen, muss ich mir das neue Hemd, die neue Bluse oder den Rock kaufen? Hab ich nicht schon genug?
    Ich versuche aus meinen Klamotten immer mal wieder neue Stylings, bzw. neue Kombis zu entdecken. Funktioniert auch, ich hab meinen eigenen Style und gehe nicht unbedingt mit den aktuellen Trends.
    Du hast Deinen Kleiderschrank minimalisiert, das verdient höchsten Respekt und finde ich ganz toll.
    Ich sortiere ab und an auch aus und verkaufe etwas oder gebe es so weg, manch einer freut sich darüber. Ich hab jetzt nicht Unmengen an Kleidung aber für einen Mann schon einiges. Kommt aber wohl auch, dass ich mich viel mit Fashion beschäftige und es mich sehr interessiert.
    Um jetzt noch mal auf Dein tolles Outfit einzugehen: absolut toll!!! Das Kleid ist ein absoluter Hingucker und die Kombination mit den Schuhen dazu, perfekt. Was ich toll finde, Du hast eine Strumpfhose dazu, das macht das Outfit meiner Meinung noch eleganter. Auch die DEN-Zahl der Strumpfhose finde ich perfekt gewählt und die Accessoires, wie Tasche, Brille, dazu auch gut gewählt. Ich würde das Outfit komplett so übernehmen… Freue mich auf weitere Outfits von Dir und wünsche einen schönen Tag. LG Mario

    • Fashionist
      May 19, 2017

      Oh, mir ist da ein Fehler unterlaufen, es sollte “Sara” heißen…

    • The Cosmopolitas
      May 23, 2017

      Hey lieber Mario!

      Vielen Dank für deinen Kommentar :). Es freut mich sehr, dass dir mein Outfit gefällt <3.

  • Sarah-Allegra
    May 24, 2017

    Was für ein toller und Interessanter Beitrag! Die Doku muss ich mir auch endlich ansehen, die steht jetzt schon viel zu lange auf meiner to-watch-list! Und dein Outfit ist ein absoluter Traum!

    Liebst, Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com/

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *