WIE ICH MICH FÜR SPORT MOTIVIERE

Wednesday, March 29, 2017

Fitness Motivation

*Werbung*

Hätte mir vor 4 Jahren jemand gesagt, dass Sport ein wesentlicher Teil meines Lebens sein wird und ich 3 mal wöchentlich ins Fitnessstudio gehen werde, hätte ich ihn mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgelacht. Ich? Never! Ich kann mich noch erinnern, als ich mich zum ersten mal in einem Fitnessstudio angemeldet habe, da bin ich ganze 2 mal im Jahr ins Studio gegangen. Super! Danach habe ich mich abgemeldet, weil es einfach nur Geldverschwendung war.

Mittlerweile habe ich mich aber in einen ziemlichen Fitness Freak verwandelt und gehe 3 mal die Woche ins Fitnessstudio. Falls ich aus irgendeinem Grund einen Tag überspringe, dann mache ich zumindest zu Hause meine Übungen. Wie ich (der Sportmuffel schlechthin) es geschafft habe, mich selbst zu motivieren und vor allem motiviert zu bleiben, lest ihr hier:

1. Ein Ziel setzen

Das ist wahrscheinlich der wichtigste Punkt für mich, nicht nur beim Sport sondern allgemein im Leben. Wenn ich kein klares Ziel vor den Augen habe und etwas, auf das ich hinarbeite, dann tue ich einfach nichts. Das Ziel muss jedoch klar definiert sein und nicht etwas in der Art “Eines Tages will ich einen Sixpack haben”. Das heißt, es ist wichtig, sich einen bestimmten Zeitpunkt festzulegen, bis welchen das Ziel erreicht sein muss. Hier ein konkretes Beispiel: Ich wusste schon vor einiger Zeit, wann ich das Shooting für diesen Beitrag haben werde und ich habe mir vorgenommen, bis dahin meinen Bauch in Form zu bringen. Da ich nicht gerade viel Zeit hatte, wusste ich auch, dass ich mich so ziemlich ins Zeug legen muss. So habe ich jeden Tag (OHNE AUSNAHME!!!), 400 Bauchübungen gemacht und ich glaube es hat sich ausgezahlt und ich mein Ziel erreicht habe. Was meint ihr? 🙂

2. Trainiert zusammen mit Freunden

Stellt euch mal die folgende Situation vor: Ihr habt vor, am Abend ins Fitnesstudio zu gehen. Auf einmal klingelt euer Handy. Es ist eine gute Freundin, die ihr schon ziemlich lange nicht gesehen habt. Sie fragt euch, ob ihr nicht Lust habt,heute Abend auf einen Kaffee zu gehen. Was wird eure Antwort sein? “Neee, ich muss wirklich trainieren gehen.” Oder eher: “Jaaaa, passt! Machma :D.” Lasst mich mal raten. Eher das Zweite, oder? 😀

Stellt euch aber doch mal die selbe Situation vor, aber mit der Ausnahme, dass ihr euch zum Training schon mit einer anderen Freundin verabredet habt. Da werdet ihr euch eher für das Training entscheiden, weil es ja unfair wäre, dieser Freundin abzusagen, mit der ihr das ja schon vorher ausgemacht habt, oder? Deswegen liebe ich es, mit Freunden zu trainieren, da man das Training nicht so leicht absagt oder verschiebt.

Der zweite Grund ist ganz einfach: Mit Freunden zu trainieren macht einfach viel mehr Spaß als alleine.

C3fit Inspiration Long Tights

3. Notiert euren Fortschritt

Fortschritt ist eine Sache, die mich am meisten antreibt. Ich erinnere mich noch, als ich vor einem Jahr angefangen habe, konnte ich maximal 20 Jumping Squats auf einmal machen und mittlerweile bekomme ich mehr als 100 hin. Ich konnte 25 Sit Ups machen und jetzt mache ich 400. Auf der Beinpresse habe ich mit 35 Kg angefangen und jetzt drücke ich 100. Wichtig ist es hierbei, sich einen Überblick über den Fortschritt zu verschaffen – entweder in ein Notizheft aufschreiben oder in einer App. Ich verwende den LOOX Fitness Planer  und wenn ich mir so meinen Fortschritt anschaue, bin ich schon ziemlich stolz auf mich selbst :).

 

4. Macht Fotos

Eine andere Möglichkeit, seinen Fortschritt festzuhalten ist, Fotos zu machen. Das muss nicht nach jedem Training sein (man sieht ja auch nicht sofort ein Resultat), aber von Zeit zu Zeit auf jeden Fall. Ich mache so ca. alle 3 Monate ein Foto. Wenn ich nach 3 Monaten kein Resultat sehen würde, dann wüsste ich, dass ich wohl etwas falsch gemacht habe. Außerdem ist es ein wunderschönes Erfolgsgefühl, wenn man den Unterschied sieht. Ich kann mich noch erinnern, wie glücklich und stolz ich war, als ich bemerkt habe, dass meine Cellulite endlich weg waren :D.

How to Get Abs Fast

5. Investiert in Sportbekleidung

Meine Motivation hängt ziemlich stark von meinem allgemeinen Wohlbefinden ab und mein Wohlbefinden hängt sehr davon ab, wie ich mich angezogen habe und wie ich aussehe. Ich weiß, wenn ich in irgendwelchen Schlabbersachen, in denen ich mich nicht wohlfühle, ins Fitnessstudio gehen würde, würde ich gar nicht gut drauf sein und dementsprechend auch nicht motiviert sein. Aus diesem Grund investiere ich gerne in Sportbekleidung, in der ich mich wohlfühle. Vor allem sind mir Tights wichtig, denn sie müssen perfekt sitzen und bequem sein. Deswegen liebe ich diese Tights von C3Fit. Das sind Kompressionstights, die die Blutzirkulation erhöhen und gleichzeitig die Muskelvibration gering halten. Dies hilft dabei, die Ermüdung von Muskeln zu reduzieren. Zudem sitzen sie wie eine zweite Haut und sind unglaublich bequem.

Motivate Myself to Work Out

 

Ich hätte wirklich nie gedacht, dass Sport so ein wichtiger Teil meines Lebens sein wird und vor allem etwas, das mich glücklich macht. Das ist auch ein Grund, wieso ich entschieden habe, meine Erfahrungen mit euch zu teilen. Denn wenn ich es geschafft habe, kann es jeder schaffen. Ich freue mich so sehr, meinen ersten Beitrag in der Fitnesskategorie mit euch zu teilen und hoffe, dass er euch gefällt und euch dazu bewegt, aufzustehen und ins Fitnessstudio zu gehen :). Ich kann euch auch versprechen, dass es nicht der letzte sein wird. Nein, es kommt noch viel mehr und ich freue mich schon darauf :).

Jetzt würde ich aber gerne erfahren, was euch so motiviert, Sport zu treiben. Habt ihr noch irgendwelche Tipps, die ich noch nicht erwähnt habe?

Photography © Patrick Sabo

*In freundlicher Zusammenarbeit mit C3fit

Author Box Sara Dadic

10 Responses
  • L♥ebe was ist
    March 29, 2017

    meine liebe Sara, das ist für mich wieder so ein richtiger Herzensbeitrag 🙂
    anscheinend sind wir uns auch in Sachen Sport sehr ähnlich! deine Tipps würde ich auf jeden Fall sofort unterschreiben. gerade am Anfang ist es super motivierend die Routine mit Freunden durchzuziehen und sich gegenseitig zu puschen! wenn man dann mal drinnen ist, klappt es auch super allein.
    und neue Sportklamotten sind auch nach vielen Jahren für mich immer wieder eine tolle Motivation – hihi, klar, wenn man Fashion liebt 😉

    eine wundervolle Wochenmitte Liebes,
    ❤ Tina
    http://liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    • The Cosmopolitas
      March 30, 2017

      Meine liebe Tina :),

      vielen Dank für deinen Kommentar! Jaaa, beim Sport ist es auch viel einfacher und lustiger mit Freunden. Und wenn man dann total drinne ist und es ein Teil des Alltags geworden ist, macht es auch Spaß, wenn man es auch mal alleine macht.

      <3

  • Leticia
    March 29, 2017

    Toller Post ! Vielleicht hättest du ja mal Lust uns deine Work outs zu zeigen ?

    • The Cosmopolitas
      March 30, 2017

      Vielen Dank liebe Leticia! Es freut mich wirklich sehr, dass dir mein Beitrag gefällt :). Ich werde auf jeden Fall sehr gerne meine Workouts mit euch teilen!!! Freue mich auch schon darauf.

      Ich wünsche dir noch ein wunderschönes Wochenende!!! <3

  • Saskia
    March 30, 2017

    Meine liebe Sara,
    schon nach den ersten drei Sätzen hattest du mich – denn genau diese Worte hätten auch von mir kommen können! 😀 Mir ging vor ca. 1,5 Jahren genau so. Ich habe Sport verabscheut und zwar jeglichen. Hin und wieder Kurse im Fitnessstudio fand ich relativ unterhaltsam, aber von einer Routine war ich weit entfernt. Und dann habe ich eigentlich aus Zeitmangel heraus mit dem Laufen angefangen. Denn das geht schnell und man muss nirgendwo hin 😀 Und aus irgendwelchen Gründen, habe ich auf einmal meine Leidenschaft daran gefunden. Dass ich jemals 15 Kilometer und mehr laufen könnte – das war für mich unvorstellerbar!
    Danke für deinen tollen Motivationspost – da hat man nochmal ein wenig mehr Lust auf Sport! 🙂 Mit der Sportbekleidung geht es mir genau so. Hat man erst einmal Teilen, die man liebt, ist das Umziehen zum Sport bereits eine Freunde und man startet viel besser! 🙂

    Ich wünsche Dir jetzt einen wunderbaren frühlingshaften Donnerstag und hoffe bei Euch in Wien ist immernoch so wunderbares Wetter!
    Liebste Grüße an Dich! ❤ Saskia | http://www.demwindentgegen.de

    Ps. Die Fotos, das Licht, deine Figur = LIEBE!!

    • The Cosmopolitas
      March 30, 2017

      Meine liebe Saskia, vieeeeelen lieben Dank!!!! Es freut mich so sehr, dass dir mein Beitrag gefällt :).

      15 Kilometer läufst du? RESPECT!!!!! So weit habe ich es noch nie geschafft und versuche mich immer noch für das Laufen zu motivieren. Weiß nicht, wieso, aber irgendwie klappt es bei mir nicht :D. Muss es wohl nochmal probieren :).

      Ich wünsche dir auf jeden Fall noch ein wuuunderschönes Wochenende meine liebe!!!

  • Dieannaimwunderland
    March 30, 2017

    Wow, dein Training hat sich so richtig ausgezahlt und 100kg auf der Beinpresse ist eeecht ordentlich! Mag deine Tipps total, witzigerweise geht es mir ganz ähnlich (Beweis: http://stadtlandfashion.de/?p=160)

    • The Cosmopolitas
      March 30, 2017

      Heyy meine liebe :), habe mir auch deinen Beitrag gerade durchgelesen. Deine Tipps kann ich wirklich auch nur unterschreiben. Das leichte Essen habe ich ja auch total vergessen zu erwähnen, ist aber ziemlich wichtig!
      Was uns beide aber wohl ziemlich motiviert ist das Shoppen 😀

  • Fabian Aschauer
    April 1, 2017

    Echt ein toller Artikel! Ich kann alle Punkte nur bestätigen, vorallem das, dass man sich klar definierte Ziele setzt und seine Fortschritte notiert.
    Beste Grüße,
    Fabian

    Ps: Die 400 Bauchünungen tgl. haben sich definitiv ausgezahlt – tolle Bilder 😊

  • Alnis
    April 5, 2017

    Ich gehe schon seit vielen Jahren regelmäßig laufen und mache dabei meine Workouts, ohne mein Training könnte ich mir mein Leben nicht vorstellen. Früher bin ich auch einige Halbmarathon gelaufen, ich liebe es mich in der Natur zu bewegen!
    Liebe Grüße
    Nicole
    http://alnisfescherblog.com

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *