Visuelles Reisetagebuch: Brač, Kroatien

Strandurlaub in Europa, die schönsten Strände

Selten gibt es einen Ort, an dem ich meinen Urlaub zwei mal verbringe. Die Welt ist zu groß und es gibt zu viel zu sehen, um mehrmals denselben Ort zu besuchen. Es gibt jedoch diese eine Insel, die ich zum ersten mal vor 4 Jahren besucht habe und in die ich mich so sehr verliebt habe, dass ich dieses Jahr unbedingt wieder hinwollte – Brač in Kroatien, um genauer zu sein – das Städtchen Bol.


Strandurlaub in Europa, die schönsten Strände in Kroatien

Brač ist die zweitgrößte Insel Kroatiens. Bekannt ist sie vor Allem für den wohl berühmtesten Strand Kroatiens – Zlatni Rat (das Goldene Horn). Auf der Insel gibt es 3 Ortschaften, die zum Urlauben einladen: Supetar, Sumartin und Bol.

Ich habe den Urlaub in Bol verbracht, wo sich auch der berühmte Strand befindet.

Urlaub in Kroatien, die schönsten Strände

Wieso hat es mich erneut nach Bol verschlagen?

Der Hauptgrund ist dieser wunderschöne Strand und das kristallklare, saubere Wasser, welches man in Europa so nicht oft findet. Neben dem großen Strand gibt es auch mehrere kleine Strände und Buchten, die etwas ruhiger sind. Was mir persönlich hier auch sehr gefällt ist, dass es, im Gegensatz zu den anderen Städten am Meer in Kroatien, nicht zu überlaufen ist.

Man muss nicht früh aufstehen, um einen Platz am Strand zu ergattern, was in anderen Orten während der Hochsaison meist der Fall ist.

Zlatni Rat Reisetipps

Wie ihr sehen könnt, ist Zlatni Rat jedoch kein Sandstrand, sondern Kies. Viele sind enttäuscht, denn auf den Fotos sieht es wie ein Sandstrand aus. In Kroatien allgemein findet man nur selten Sandstrände, also ist es auch keine Überraschung.

Ich bin jedoch nicht so ein Fan von Sand, da ich es nicht mag, wenn er überall an mir kleben bleibt und die Strandtücher voll mit Sand sind. Bei diesem Kies ist das natürlich nicht der Fall :). Dank dem Kies ist das Wasser auch kristallklar.


Die Insel

Brac Reisetipps
Die schönsten Inseln in Kroatien

Die ganze Insel ist so idyllisch, dass es schade wäre, die ganze Zeit nur in der einen Ortschaft zu verbringen. Falls man mit dem Auto herfährt, dann würde ich mir auf jeden Fall einen Tag nehmen, oder zumindest ein paar Stunden, um die Insel zu erkunden. Es gibt sogar auch Radtouren, die angeblich ziemlich cool sein sollen.

Die Natur hier ist unberührt und es gibt viele kleine Buchten zu entdecken.

Die schönsten Strände in Kroatien, Bol
Die schönsten Strände in Kroatien, Bol

Das Städtchen Bol

Die schönsten Inseln in Kroatien

Bol ist einfach eine zuckersüße kleine Stadt mit Häusern aus Stein, die typisch für die kroatische Küste sind. Im Zentrum gibt es einen kleinen Hafen und ganz viele Restaurants und Bars. Bevor ich hingefahren bin, habe ich überlegt, Restauranttipps zu schreiben, aber es würde überhaupt keinen Sinn machen, denn ich habe kein einziges Restaurant besucht, in dem das Essen nicht gut war.

Solltet ihr euch also entscheiden, euren Urlaub in Bol zu verbringen, dann müsst ihr überhaupt nicht nach Tipps googeln. Setzt euch einfach in irgendein Restaurant und ihr werdet nicht enttäuscht sein.

Bol, Brac Kroatien
Die schönsten Inseln in Kroatien

Nachteile?

Egal, wie schön es an einem Ort ist, kann es natürlich nicht perfekt sein. Einen Kritikpunkt habe ich hier trotzdem, obwohl ich Bol liebe – und zwar die Preise. Man muss gestehen, dass es hier nicht gerade günstig ist, Urlaub zu machen. Verglichen mit anderen Ländern, in denen ich meinen Sommerurlaub verbracht habe (z.B. Griechenland oder Spanien), ist Kroatien allgemein viel teurer und Brač ist dann noch einmal um einiges teurer als andere Orte.

Wenn man hier z.B. in ein Restaurant essen geht, muss man mit Preisen zwischen € 15,- und € 20,- oder sogar noch mehr pro Gericht rechnen.

Für eine Liege zahlt man am Goldenen Horn umgerechnet € 15,-. Für 2 Liegen und einen Sonnenschirm für einen Tag zahlt man also € 45,-. (Auf Zakynthos habe ich z.B. € 12,- für zwei Liegen und einen Sonnenschirm gezahlt). Dies war für mich persönlich zu viel. Da ich das im Vorhinein wusste, habe ich mir eine Strandmatte mitgebracht und einen kleinen Sonnenschirm. So habe ich mir diese Kosten erspart.


Fazit

Wer einen ruhigen Sommerurlaub am Strand verbringen möchte, klares Wasser sucht und einen Ort, an dem man sich erholen kann, aber trotzdem viele Möglichkeiten hat, damit es nicht zu langweilig wird, kann ich Bol wärmstens empfehlen.

Was ihr jedoch auf jeden Fall bedenken müsst ist, dass es kein günstiger Urlaub sein wird. Einfach genug Budget einplanen und einem perfekten Sommerurlaub steht nichts im Weg :).


Follow:
Sara
Sara

Hi, ich bin Sara :). Gebürtige Bosnierin, die ihr Herz in Wien verloren hat und sich ein Leben außerhalb dieser wundervollen Stadt nicht mehr vorstellen könnte.

Auf diesem Blog möchte ich vor allem meine große Leidenschaft zu 2 Dingen mit euch teilen: Fitness und Fashion.

Find me on: Web

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *