Rhabarber-Topfen-Tiramisu mit Pistazien und Erdbeersoße

Rhabarber Rezepte

Rhabarber was bisher eine Gemüseart, die bei uns nie auf den Tisch kam. Umso größer war die Challenge, damit eine Nachspeise zu kreieren und die Entscheidung fiel auf ein Rhabarber-Topfen-Tiramisu mit Pistazien und Erdbeersoße.

Ich habe mir Rhabarber oft im Supermarkt angesehen, habe aber nie den Schritt gewagt, das längliche pinke Gemüse tatsächlich zu kaufen. Ich hatte bisher auch nie die Gelegenheit, es zu kosten. Also das Rezept war eine richtige Challenge: Ich hatte zuvor weder jemals Rhabarber gegessen, noch habe ich damit gekocht. Wie das Rhabarber Tiramisu geworden ist, erzähle ich dir weiter unten.


Rhabarber Warenkunde

Rhabarber Warenkunde

  • Die Rhabarber-Saison dauert von März bis Juli
  • Rhabarber hat eine antibakterielle Wirkung (hilft bei Darmentzündungen)
  • Rhabarber fördert den Stoffwechsel und die Verdauung
  • Rhabarber liefert dem Körper Vitamine der B-Gruppe, Vitamin C und viele andere
  • Rhabarber ist fettarm
  • Rhabarber eignet sich für süße und salzige Speisen sowie Getränke und Marmeladen

Rezept für Rhabarber Tiramisu für warme Tage

Die Temperaturen steigen und somit auch der Wunsch nach kalten und erfrischenden Nachspeisen. Tiramisu wird für immer eines der liebsten sommerlichen Nachspeisen bleiben. An einem warmen Tag ein kaltes und erfrischendes Tiramisu mit einer Tasse Kaffe zu genießen würde mit Sicherheit kaum jemand verweigern. Zudem kann ein Tiramisu so vielseitig und super schnell zubereitet werden. Egal ob fruchtig (z.B. mit Rhabarber) oder mit Schokolade–die Optionen sind unendlich.

Zutaten für 6 Personen:

  • 200 g Rhabarber
  • 150 g Zucker
  • 1 Packung Eier-Biskotten (40 Stück)
  • Frischer Orangensaft (1 große Orange)
  • Eine handvoll Erdbeeren
  • 500 g Topfen
  • 250 ml Schlagobers
  • 1 Packung Bourbon Vanille (Zucker)
  • Eine handvoll Pistazienkerne
Rhabarber Tiramisu Zutaten

Zubereitung:

  1. Den Rhabarber waschen und in kleine Stücke schneiden.
  2. 50 Gramm Zucker in einem Topf karamellisieren und den Rhabarber hinzufügen.
  3. Die Mischung unter ständigem Rühren 2 bis 4 Minuten köcheln lassen. Achtung: Der Rhabarber wird sehr schnell weich.
  4. Daraufhin kurz abkühlen lassen.
  5. Die Orange pressen.
  6. Ein Blech mit 2 Schichten Biskotten auslegen und mit dem Orangensaft beträufeln.
  7. Kurz stehen lassen und die Creme zubereiten.
  8. Dafür das Schlagobers steif schlagen, den restlichen Zucker, den Vanillezucker sowie den Topfen hinzugeben und mit einem Löffel vermengen.
  9. Die Masse auf die Biskotten verteilen.
  10. Anschließend den Rhabarber mit Abständen darauf verteilen und leicht eindrücken.
  11. Für die Erdbeersauce die Erdbeeren mit einem Stabmixer pürieren und anschließend über das Tiramisu verteilen.
  12. Optional kann man das Tiramisu auch mit Erdbeeren dekorieren.
  13. Das Tiramisu möglichst lange kühlen (nicht weniger als 1 Stunde) und mit Pistazien und Kaffee servieren.

Anmerkung: Das Rezept kann auch vegan zubereitet werden. Die Biskuits sind in diversen Ausführungen auch vegan erhältlich und die Milchprodukte können mit veganen Alternativen ersetzt werden.


Mehr Rezepte zum Thema “Rhabarber” findest du bei den Mädels unserer Kochreihe “Cook it your way”


Follow:
Timo
Timo

Ein Food- und reisesüchtiger Mensch, der sich auch mit (fast) 28 über kleine Dinge freuen kann: Eine Schoko-Mousse-Torte lässt jede Sorge zumindest kurz verschwinden. Allerdings nur dann, wenn die Schokolade dunkel ist.

Auf “The Cosmopolitas” schreibe ich gerne über alles, was so in meinem Kopf herumschwirrt: Über diverse Gedanken, Essen, Reisen, Mode, und, und, und…
|| Sonst bin ich…
…eine wissbegierige Persönlichkeit, eine Predigerin des lebenslangen Lernens und ein Social-Media-Native. Deshalb berate ich auch gerne KMUs in Sachen Social Media.

Find me on: Web

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *