FASHION TRENDS HERBST 2018: DAS KAROMUSTER

Monday, September 17, 2018
SILBERNE BOOTS VON DIESEL FW18

Könnt ihr euch an unseren Beitrag von letzter Woche erinnern, in dem wir unsere Lieblingstrends für den Herbst 2018 vorgestellt haben? Wenn nicht, dann auf jeden Fall hier auschecken, denn das Karomuster – auf welchem heute der Fokus liegt – war nur einer davon. Wie sicherlich jeder schon weiß, ist Karomuster eines dieser Trends, für welche man keinen besonderen Mut braucht, um sie zu tragen. Ihr wisst doch, was wir damit meinen, oder? Es gibt einfach so viele Trends, die einem gefallen, man sogar bestimmte Teile kauft, sie dann anzieht und super schnell bemerkt, wie unwohl man sich eigentlich darin fühlt. Wir hatten sicherlich alle schon mal diesen Moment an dem wir uns einfach gedacht haben: „Schnell Heim, die Klamotten ausziehen und in “normale” Sachen reinschlüpfen“. Das wird mit dem Karomuster-Trend sicherlich nie passieren und wir erzählen euch auch warum.


READ IN ENGLISH


Wien ist anders…wenn es um Trends geht

Wir lieben es wirklich, mit Klamotten zu experimentieren und auch ausgefallene Sachen zu tragen. Nichtsdestotrotz gibt es im Laufe des Jahres oder auch eines Monats einige Tage, an welchen wir einfach keine Lust darauf haben. Keine Lust darauf, gefühlt von jedem Wiener in den Öffis so angesehen zu werden, als wären wir Außerirdische. Ihr wisst nicht, was wir damit meinen? Dann fahrt bitte einmal mit der U-Bahn mit etwas ausgefalleneren Klamotten und rotem Lippenstift in die Außenbezirke. Yap, alle werden euch anstarren. Einfach alle! Es kann oft mega amüsant sein, dennoch gibt es Tage, an welchen man sowas einfach nur als unangenehm empfindet. Man möchte ab und an einfach komplett unbemerkt von A nach B kommen und fern von allen Blicken bleiben. Ladies, you know what we mean by that :D.

Glücklicherweise gibt es aber auch diesen einen Trend, der zeitgleich simple und en vogue ist und sowohl an „Stare at me“ als auch an „bitte einmal unbemerkt“ Tagen einsetzbar ist. Karomuster it is. Wir zeigen euch jetzt unsere liebsten Herbstkombis und lassen euch entscheiden für welchen „der Tage“ ihr sie „tauglich“ findet.

Das Karomuster by Timo

Meine Karofavoriten sind definitiv Hosen und Röcke. Davon hängen auf jeden Fall einige bereits im Schrank und kürzlich zog auch ein neues Stück ein. Normalerweise würde ich zu gröberem Karomuster greifen, aber kürzlich habe ich mich in diesen Rock in Vichy-Karo verliebt. Ich habe ihn auch schon super oft getragen und deshalb gibt es von mir heute 2 Ways to Wear. Die erste Version mit Silberboots ist auf jeden Fall jene, die ich an meinen „guten Tagen“ tragen würde. Sie habe ich auch bei der Eröffnung von der Vienna Fashion Week ausgeführt. Die zweite Version ist eine „safe-Kombi“, die bei unserem Mädels-Trip nach Paris vor zwei Wochen zum Einsatz kam. Welche gefällt euch besser?



ICH TRAGE:
ROCK: ZARA // TASCHE: MILK // BOOTS: DIESEL // LEDERJACKE: DIESEL // SHIRT: DIESEL // SONNENBRILLE: DIESEL


ICH TRAGE:
ROCK: ZARA // SHIRT: ZARA // TASCHE: MILK // SNEAKER: KATE GREY // BRILLE: H&M // JACKE: NA:KD

Das Karomuster von Kopf bis Fuß by Sara

How to wear: checks

Mein Kleiderschrank ist bereits voll mit dem Karomuster. Irgendwie haben mir aber bisher nie Kleidungsstücke mit dem Tartan-Plaid-Muster gefallen. Kennt ihr dieses typische Tartan-Muster in Grün und Rot? Üüüüberhaupt nicht mein Ding 😀 Vor Kurzem habe ich jedoch diesen Hosenanzug entdeckt und das Muster hat mir sofort gefallen, da die Farben schlicht gehalten sind. Lustigerweise ist das auch mein erstes Hosenanzug überhaupt 😀 uuund das erste Mal, dass ich das Karomuster von Kopf bis Fuß trage. Das Outfit war doch irgendwie eine kleine Überwindung, aber ich liebe es :D.


ICH TRAGE:
HOSENANZUG: NA-KD // TASCHE: MILK // SNEAKER: SUPERGA // SONNENBRILLE: KAPTEN AND SON


1 Response
  • Simone
    September 18, 2018

    Das Karomuster ist ein fantastischer Print und ich finde man sieht einfach immer chic aus. Tolle Looks, vor allem dein casual Styling mit Sneakers gefällt mir richtig gut. Liebste Grüsse

    xx Simone
    Little Glittery Box

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *