DAUNENMÄNTEL: IRGENDWIE COOL, ABER IRGENDWIE HÄSSLICH

Wednesday, January 2, 2019
PUFF COATS: SOMEHOW UGLY, SOMEHOW NICE

Daunenmäntel waren, um ehrlich zu sein, nie besonders ästhetisch. Oder stylish und figurumschmeichelnd. Sie wurden eher erfunden, um einem Zweck zu dienen. Eben dazu, uns im Winter warm zu halten. Das war´s. Mehr gibt es nicht zu erzählen. Ich erinnere mich noch gut an die Schulzeit und die Daunenmäntel, die mir meine Mutter aufzwingen wollte. Wir hatten diesbezüglich viele Diskussionen. Jeden Tag stand das gleiche Problem auf der Tagesordnung: Sie zwingt mich, ich streike. Meine Standardfloskel war auch schon, dass ich lieber frieren würde. Hat mir damals natürlich genau nichts gebracht, denn tragen musste ich sie trotzdem. Gemacht wurde, was Mama sagte. Ich habe aber trotzdem die Diskussionen nie aufgegeben. Sie waren für mich fast wie Rituale. Genau gleich wie mit dem Thema Chucks. 🙂


READ IN ENGLISH


Daunenmantel Trend oder Hässlich

Wurden Daunenmäntel von Robotern erfunden?

Daunenmäntel haben etwas Bestimmtes, das mir immer das Gefühl vermittelt, ein Roboter zu sein, wenn ich sie trage. Ich vermute, dass es wohl am Gewicht und an der Größe liegen muss. Ich fühle mich immer ein wenig überfordert und kann mich nur eingeschränkt beziehungsweise nur in einer komischen Art und Weise bewegen. Zumindest habe ich das Gefühl, dass ich eben in meinen Robotermodus wechsele und meine Bewegungen anpasse. Könnte aber auch sein, dass ich mir das Ganze nur einbilde. Wer weiß!

Lustig, aber wahr, habe ich nach vielen Jahren gelernt, dass mir Daunenmäntel doch gefallen. Auch wenn ich sie eigentlich für hässlich halte. Das ist aber nebensächlich. Trotzdem möchte ich klarzustellen, ich bin noch weit davon entfernt bin, sie als schön zu bezeichnen. No, no, no. Ich habe einfach gelernt die Tatsache wertzuschätzen, dass sie ihren Zweck tatsächlich gut erfüllen (das kommt mit dem Alter, no joke). Meine Mama hatte schon immer Recht. Sie halten warm. Sehr warm sogar. 🙂

Vor einiger Zeit hat Sara auch einen Beitrag zum Thema Daunenjacken geschrieben: UNBEDINGT VORBEISCHAUEN!
Puff Coats How to wear

2 Daunenmäntel, 2 verschiedene Outfits

Look Nummer 1: Man darf ruhig auffallen

Mir wurden bereits mehrmals Komplimente gemacht, dass ich in diesem Mantel ein wenig an einen Schneemann erinnere. Und ich schreibe bewusst Komplimente, weil ich die Kommentare auch so angenommen habe. Ich finde es tatsächlich schön, wie ein Schneemann auszusehen. 🙂 Ist auf jeden Fall besser als Roboter. 🙂

Mein silberner Freund ist auch in der Tat der größte und wärmste Daunenmantel, den ich je in meinem Besitz hatte. Und trotz der Tatsache, dass ich darin wie ein Roboter oder ein Schneemann aussehe, fühle ich mich doch ziemlich wohl. Und dazu hält er mich besser warm, als manch ein Heizkörper. Was wünscht man sich mehr. 🙂

Look Nummer 2: Farbenfroh, weil why not

Man sieht mich nicht oft in bunten Klamotten, aber dieser Mantel hat es mir angetan. Sowohl in Wien, als auch in Peru, war er mein treuer Begleiter. Leicht, winddicht und warm. 🙂 Und ziemlich stylish für einen Daunenmantel, muss man gestehen. Um das Roboter-Feeling noch ein wenig zu unterstreichen, musste ich auch noch eine spacige Brille aufsetzten. 🙂  Yes or no, was meint ihr? 🙂

Daunenmäntel 2 Outfits zum Nachshoppen
Fatime Zahrl www.thecosmopolitas.com

Blogbeitrag verpasst: Hier kannst du die letzten Artikel lesen

No Comments Yet.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *